Die Smartwatches sind da!

Ja, ich gebe es zu, ich konnte es nicht lassen: ich habe nun auch so eine smartWATCH. Die ersten Versuche, die smart-funktionen praktikabel auf das Handgelenk zu transponieren, sind an mangelnder Software, schlechten Akkus und klobigen Design gescheitert.

Bei der dritten Version von Sony musste ich aber dann zuschlagen, und tatsächlich: guter Akku (hält locker 2 Tage durch), angenehmer Tragekomfort und vor allem tolle Verbindung zum Smartphone dank tiefer Integration in das Android System unter dem Titel “Android Wear”:5SmartWatch-3-SWR50-gallery-02-1240x840-ee14d83190f2a130bf389af4d9ff159e

Sobald eine Nachricht einlangt, egal ob Mail, SMS oder Facebook-Status vibriert es kurz am Handgelenk und ich kann einen Blick darauf werfen, ohne das (mittlerweile mehr als 5 zoll große) Handy auszupacken. Der Befehl “OK, Google” erweckt die Spracherkennung zum Leben: per Sprachbefehl den Wecker stellen, eine Nachricht schreiben oder nach dem Weg fragen – die Uhr reagiert! Zusätzlich werden laufend meine Schritte gezählt und Statistik mitgeführt.

Und ja: die Uhrzeit wird auch angezeigt!