Pollenflug in Österreich

2015-04-26_19h44_58Unglaublich, was für ein Erfolg: In der Kolumne im März 2012 berichte ich von der App Pollen des Österreichischen Pollenwarndienstes in der ersten Version und deren Unausgereiftheit, weil Features wie Diagramme, Ortungssystem und Tagebuch fehlen. Und nun in der Version 2 wurden diese eingebaut: In Belastungsdiagrammen kann der User die gemessene Pollenbelastung seinen persönlichen Beschwerden gegenüberstellen, täglich wird die Pollenflugvorhersage der ZAMG aktualisiert und in einer 3-Tage-Vorschau bundeslandspezifisch eingespielt und ein Lexikon beschreibt die wichtigsten Aeroallergene mit Angabe der Kreuzallergien.

In der neuesten Version 4 (!) wurde außerdem das Design überarbeitet und eine detaillierte Belastungsvorhersage für die gewählte Region und die gewählten Allergene / Pollen hinzugefügt. Über einen Push-Benachrichtigungsdienst kann man sich bei Anstieg der Pollenbelastung warnen lassen!

Man sieht, erfolgreiche Apps bleiben lange bestehen und werden laufend verbessert!

https://play.google.com/store/apps/details?id=screencode.pollenwarndienst

  • Josef Lerker

    Also ich hab auch diese Pollenapp für Österreich, die funktioniert echt gut. Jetzt hab ich immer die richtige Vorwarnung.
    Ist echt praktisch, seit ich mir diese Medikamente immer Online in der Apotheke (https://www.servusapotheke.at) bestelle geht das auch alles viel besser. Jetzt weiß ich was ich mir wann bestelle. Das ist echt praktisch und viel leichter für mich!